Kontakt

Lebenshilfe St. Wendel
Werkstr. 10
66606 St. Wendel

Ansprechpartnerin:
Marion Schwenk
Leiterin des Frühförderzentrums
Tel. 06851 9301 339
Mobil: 0151 232 872 33


Mach Mit!



Elternarbeit

Ziel- und lösungsorientierte Kommunikationswege entdecken, konstruktiv Konflikte lösen

Im Kurs Elternarbeit beschäftigen wir uns theoretisch und praktisch mit der Frage, wie wir die Eltern der Kinder, die wir als „Fachleute“ betreuen und ein Stück des Weges begleiten, sinnvoll in unsere Arbeit einbeziehen können, ihnen die Inhalte unserer Arbeit verständlich machen können, im Sinne der Kinder kooperativ sein können, gemeinsame Ziele und Erwartungen formulieren und bei auftauchenden Problemstellungen auch hilfreiche Lösungen finden können.


Inhalte werden sein:

  • Einblicke in verschiedene Kommunikationsmodelle wie z. B. Transaktionsanalyse, systemische Frage- und Interventionstechniken, Gordon Familientraining
  • Familie aus Sicht systemischer Familientherapie betrachtet. Wo liegen Ressourcen und Fähigkeiten im Umgang und Erleben der Familienmitglieder?
  • Was ist mein Anliegen, was sind meine Erwartungen an die Eltern? Wie erreiche ich die Eltern mit meinem Anliegen, wie nehme ich die Eltern in ihrem Anliegen wahr?
  • Wie verstehe ich meine Rolle als Fachfrau/mann, wie sieht mein Arbeitsauftrag aus und wo stoße ich an fachliche oder persönliche Grenzen?
  • Wie können wir mit Problemen lösungsorientiert umgehen, ohne das Problem zu verleugnen oder zu schmälern?
 
In zahlreichen Selbsterfahrungsübungen setzen wir die Theorie um und erleben uns in unterschiedlichen Haltungen. Auch besteht die Möglichkeit, mit konkreten Supervisionsanliegen der Teilnehmer(innen) zu arbeiten.

Zielgruppe:
Pädagogisch-therapeutisches Fachpersonal

Kursbeginn:
Auf Anfrage, ab einer Mindestzahl von 10 Teilnehmern

Wo:
Frühförderzentrum der Lebenshilfe
Werkstr. 10, St. Wendel

Referentin:
Marion Schwenk, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin,
Leiterin des Frühförderzentrums

Gesamtkosten: 90 Euro (8 Schulstunden)

Anmeldungen und Fragen bitte direkt an die Referentin richten:
Handy 0151 23287233


< zurück zur Übersicht